< Musik: Jolene | Wo sind all die Trackbacks hin? >

Probleme bei der Debian Installation mit USB-Stick und Unetbootin

Debian Logo

Hach, ich liebe griffige Blogartikelüberschriften. :-)

Letztens hatte ich ein Problem beim Installieren eines Debiansystems und weil ich sehr lange herumgooglen musste, um eine Lösung zu finden, schreibe ich das hier mal auf.

Ich hatte mir mit Unetbootin einen USB-Stick zur Installation eines 64bit Debian Jessie erstellt. Der Rechner war so eine kleine neue Zotac-Box, ganz schick, klein, leise und von Haus aus mit zwei Netzwerkschnittstellen versehen, also ideal als Hardware für einen Linuxrouter geeignet. Das Booten des Sticks ging ganz normal, die Installation konnte gestartet werden, doch nach der Auswahl der Sprache für die Installation fand das Installationssystem den USB-Stick nicht mehr.

Im Netz war zunächst nichts genaues dazu zu finden. Ich hatte als erstes das UEFI-Kram in Verdacht und hab eine Zeit mit den BIOS Einstellungen herumgespielt, jedoch ohne Erfolg. Nach etwas längerer Recherche stieß ich auf den Hinweis, dass die Erstellung des Boot-Sticks mit Unetbootin dieses Problem verursachen kann. Also habe ich das Installationsmedium noch einmal neu erstellt. Ein USB-Bootmedium kann mit den Debian-ISOs ohne Zusatzsoftware übrigens ganz einfach mit Linux-Boardmitteln erstellt werden:

sudo cp debian.iso /dev/sdb
sudo sync

Hierbeis ist "debian.iso" durch den jeweiligen Dateinamen des von euch heruntergeladenen ISOs zu ersetzen und "/dev/sdb" durch den Devicenamen des angeschlossenen USB-Sticks. Hierbei darf nicht eine Partitionsbezeichnung wie z.B. /dev/sdb1 verwendet werden und der Stick darf nicht gemountet sein!

Mit einem so erstellten Bootmedium tritt das beschriebene Problem nicht mehr auf.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck