Frohe Weihnachten 2017

Aloha!

Es ist mal wieder der 24. Dezember. Dieses Jahr an einem Sonntag. Das bedeutet, kein Einkaufsstress mehr am Vormittag mit vollen Geschäften, keine schnellen letzten Besorgungen machen, sich nicht durch Mengen manchmal schlechtgelaunter Menschen drängeln. Na ja, so schlimm war es ja die letzten Jahre dann doch nicht. ;-)

Aber trotzdem ist es heute Morgen gefühlt ruhiger als sonst. Ich konnte gemütlich mit der Familie frühstücken und jetzt haben alle noch etwas Zeit, bis es dann heute Nachmittag mit dem Weihnachts-Kaffetrinken losgeht. Uns allen, denen es so gut geht, sollte eben das immer bewusst sein, wenn wir uns über Dinge aufregen, die doch eigentlich Luxusprobleme sind. Ich wünsche euch allen ein paar besinnliche und ruhige Feiertage.

Und wie immer möchte ich auch diejenigen nicht unerwähnt lassen, die an den Feiertagen nicht zu Hause bei ihren Familien oder Freunden sein können, weil sie auf uns aufpassen und sich um kranke oder hilfsbedürftige Menschen kümmern, sei es bei Rettungsdiensten, Feuerwehren, Polizei, Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Danke!

Frieden.

Zum Schluss in guter, alter Tradition noch eine Version meines Lieblingsweihnachtsliedes.

Fairytales of New York. Ed Sheeran und Anne-Marie.

Bitte schön.

 

tweetbackcheck