Debian 8 erschienen

Und noch eine Neuerscheinung bei den Linuxdistributionen. Nach Ubuntu und diversen Derivaten hat das Debian-Team die neue Version 8 mit dem Codenamen "Jessie" freigegeben.

Debian-Logo

Neben der Aktualisierung der enthaltenen Software-Pakete dürfte der Wechsel auf das Init-System systemd die größte und umstrittenste Änderung sein. Zusammen mit dem Debian LTS-Projekt vespricht man außerdem, die Version für 5 Jahre mit Sicherheitsupdates zu versorgen. Bisher gab es für Debian-Versionen keine festen Lebenszyklen. Eine Version wurde nach Erscheinen des Nachfolgers immer noch für ein Jahr aktualisiert, danach war Schluss.

Einen guten Startpunkt, um sich einen Überblick über Debian 8 zu verschaffen, ist die Seite mit der Ankündigung des Projekts.

Ich selbst nutze Debian auf einigen Servern, wo ich mir mit dem Update noch etwas Zeit lassen werde. Außerdem nutze ich Debian noch auf meinem Uralt-EEE-PC, wo ich heute schon mal gleich aktualisiert habe und bisher keine Probleme feststellen kann.

Kubuntu 15.04 erschienen

kubuntu-logo

Quasi zeitgleich zur "Mutter"-Distribution ist heute auch die KDE-Variante von Ubuntu in der neuen Version 15.04 erschienen. Die auffälligste Änderung dürfte der Wechsel zur Plasma 5 Plattform sein, die ein komplett überarbeitetes Design bietet und ein "flüssigeres" Arbeiten ermöglichen soll.

Den ein oder anderen mag das geänderte Design an das neue Windows 10 erinnern. Die Icons sind jetzt auch im allseits zu sehenden Flat-Design und nicht mehr so bunt wie in früheren Versionen von KDE.

Eine Zusammenfassung der Neuerungen erhält man auf kubuntu.org.

Im folgenden Video gibt es einen ersten Eindruck über die neue Oberfläche, die sicher Geschmacksache ist und die Geister wieder scheiden wird.

Ich weiss noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Da ich momentan die LTS-Version 14.04 nutze, werde ich meinen Hauptrechner erstmal nicht updaten. Ich werde die 15.04 aber mal intensiv in einer virtuellen Maschine testen. Wie gefällt euch das neue Aussehen des KDE-Desktops unter Plasma 5?

tweetbackcheck