< Unterbrochen | Messenger und Datenschutz >

Should old acquaintance be forgot

Dieses Lied wird ja in den USA traditionell an Silvester gespielt. Ich weiß nicht, was das bedeuten soll. Soll es bedeuten, dass wir alte Bekannte vergessen sollen, oder dass wir uns an sie erinnern sollen? Oder, dass wir uns daran erinnern sollen, dass wir sie vergessen haben? Jedenfalls geht es um alte Bekannte.

Ja ja, bevor mir hier jemand einen Strick daraus dreht, die obigen Sätze sind eine Anleihe aus einem meiner Lieblingsfilme, "Harry und Sally" von Rob Reiner aus dem Jahr 1989. Wie komme ich darauf? Vorletzte Nacht habe ich von jemandem geträumt, zu dem ich jetzt seit 13 Jahren keinen Kontakt mehr hatte (komisch, was einem das Gehirn so nachts auftischt). Obwohl wir räumlich nicht sehr nah beieinander wohnten, hatten wir doch immer mal wieder Kontakt, haben uns gelegentlich besucht oder geschrieben (mit Papier und Post und so :-) ). Doch dann, kurz nach meiner Hochzeit ist der Kontakt irgendwie abgerissen und es war in den letzten 13 Jahren Funkstille. Ist das nicht schade?

Sicher, jeder Mensch entwickelt sich ja weiter, man hat mit 40 andere Interessen als mit 20, lernt neue Menschen kennen und verkehrt in anderen Kreisen. Manchmal passiert es dann einfach, dass jemand aus dem alten Bekanntenkreis einfach verloren geht, obwohl man sich nie gestritten oder (für immer) verabschiedet hat. Durch die sozialen Medien findet man eventuell den ein oder anderen alten Bekannten wieder, schickt eine Freundschaftsanfrage auf Facebook und Co. und vielleicht keimt der Kontakt wieder auf. Oder nicht. Man findet nicht mehr zusammen, hat vielleicht auch keine gemeinsame Basis mehr, die alte Bekanntschaft ist einem sogar peinlich.

Wichtig finde ich, die Erinnerung an die Menschen zu bewahren, mit denen man lustige, traurige oder aufregende Dinge erlebt hat. Und wenn sich eine Gelegenheit zur Kontaktaufnahme ergibt, warum sie dann nicht nutzen, einfach aus Spaß oder aus Neugier? Man muss natürlich damit rechnen, keine Antwort zu bekommen oder eventuell abgewiesen zu werden, aber den Versuch ist es allemal Wert.

Denn leider haben wir alle keine Polizeinotrufzelle, mit der wir zum Schluß nochmal schnell durch Raum und Zeit reisen können, um alle Menschen zu besuchen, die unseren Lebensweg gekreuzt haben. ;-)

The Doctor in the rain

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck