< Should old acquaintance be forgot | Via SSL auf Selfoss zugreifen >

Messenger und Datenschutz

Im Moment regen sich ja alle über Whatsapp und den Verkauf an Facebook auf. Datenschützer schlagen Alarm und manche Nutzer steigen auf "sichere" Messenger um.

Einen Aspekt beleuchten die meisten Artikel nicht und der ist aus meiner Sicht ganz entscheidend:

Jeder meiner Bekannten kann meine Adresse und meine Kontaktdaten auf seinem Handy, seinem Computer oder sonstwo in der Cloud speichern. Wenn ich in meinem Bekanntenkreis schaue, nutzen eigentlich fast alle Whatsapp. Ich bin mir relativ sicher, dass ein Großteil davon zumindest meine Handynummer im Adressbuch des Handys hat. Also sind meine Daten sowieso schon bei Whatsapp oder in der Google-Cloud oder sonstwo gelandet, oder? Genauso macht es Facebook und die meisten anderen Social Networks, wenn ich mein Adressbuch nach Leuten durchsuchen lasse, die dort angemeldet sind. Ich kann nicht wissen, ob die Daten, die da hochgeladen werden, wirklich nur zum Durchsuchen des Verzeichnisses genutzt werden oder ob sie nicht doch für "später" aufgehoben werden.

Wie seht ihr das? Macht es Sinn, selbst seine Daten nur vertrauenswürdigen Diensten zur Verfügung zu stellen, oder hat das sowieso keinen Sinn, wenn der ganze Rest sein komplettes Adressbuch (inklusive meiner Daten) unverschlüsselt durch das Internet bläst?

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck