< Serendipity-Buch | Google Toolbar manipuliert 404-Seiten >

Popcorn-Kino

Gestern haben wir "Das Vermächtnis des geheimen Buches" gesehen. In der Fortsetzung des Abenteuers "Das Vermächtnis der Tempelritter" kämpft Archäologe Ben Gates mit Frau Abigail und Kumpel Riley wieder um die Familienehre. Diesmal gilt es zu beweisen, das Bens Ururgroßvater Thomas Gates nichts mit der Ermordung von Präsident Lincoln zu tun hatte, sondern einen riesigen Schatz vor dem Zugriff durch die Konföderierten schützen wollte.

Das kann man natürlich nur beweisen, wenn man den Schatz, eine Stadt aus Gold die von den Ureinwohnern Amerikas erbaut wurde, findet.

Es entwickelt sich wieder eine verzwickte und actionreiche Jagd, bei der Ben und seine Gefährten schneller sein müssen als Gegenspieler Mitch Wilkinson (nach meinem Geschmack etwas zu nett gespielt von Ed Harris).

Der Film hat Spaß gemacht, flotte Action, Witz und Spannung machen den Kinoabend zum kurzweiligen Kinovergnügen. Wer diese Art Film mag, sollte das Vermächtnis nicht verpassen, und Spielraum für den nächsten Teil bleibt auch (ich sag nur: Seite 47).

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck