Artikel mit Tag gui

Taskleistenverschiebungen

Beruflich arbeite ich rechenzentrumsbedingt hauptsächlich an einer Windows-Workstation. Wie viele andere Admins habe auch ich im Laufe des Arbeitstages viele verschiedene Programme am Rechner geöffnet. Meine Strategie hierbei ist es, die Programme immer in der gleichen Reihenfolge zu öffnen und immer auf der selben Stelle auf den Bildschirmen anzuordnen. Dadurch weiß ich, wenn ich ein bestimmtes Programm aus der Windows-Taskleiste in den Vordergund holen möchte, immer, wo ich das Programm finde. Auch am privat genutzten Kubuntu-System gehe ich in der Regel so vor.

Jetzt kann es im Laufe des Tages vorkommen, dass ein Programm sich unvorhergesehen verabschiedet oder ich es versehentlich schließe. Jetzt bin in in einem Dilemma. Öffne ich die Anwendung neu, reiht sie sich in der Taskleiste brav am Ende ein. Auf meinen privaten Linuxsystemen und dem bis vor kurzem genutzten Windows Vista hatte ich oftmals keine andere Chance, als alle Programme zu schließen und in der "richtigen" Reihenfolge neu zu starten. Umständlich und zeitaufwendig. :-(

Seit kurzem habe ich auf der Arbeit ein Windows 7 System und hier haben sich die Programmierer endlich den Bedarf erkannt, die Programme in der Taskleiste einfach mit der Maus zu verschieben. Für mich eine riesige Erleichterung. Warum ist da nicht schon vorher jemand darauf gekommen? (Bei Apple kenne ich mich nicht aus, geht das da auch?)

Wie ist das bei euch? Ist das Feature für euch auch sinnvoll oder habt ihr euch auf euren Rechnern ganz anders organisiert und die Taskleiste ist euch völlig egal?

tweetbackcheck