< Vergessene Daten | Eigeninitiative >

Neue Gebührenregelung an deutschen Geldautomaten

Seit heute gilt eine neue Gebührenregeleung an deutschen Geldautomaten. Seit Anfang der 90er Jahre musste gemäß der EU-Preisangabenverordnung das kartenausgebende Institut die Gebühr festlegen, die ein Karteninhaber bei Abhebungen an fremden Geldautomaten bezahlen muß. Die Banken berechneten dann untereinander ein Interbankenentgelt für Nutzung des Geldautomaten. Hierdurch haben sich die Kosten für die Kunden in den letzten Jahren kontinuierlich nach oben geschraubt.

Ab heute gilt für deutsche Karteninhaber, dass die Gebühr für die Geldautomatennutzung an deutschen Geldautomaten direkt vom Betreiberinstitut berechnet wird. Die Höhe der Gebühr muss vor der Verfügung direkt am Kundenbildschirm angezeigt werden und der Kunde kann die Transaktion dann noch gebührenfrei abbrechen.

Hierdurch  dürften die Gebühren insgesamt günstiger werden, am besten fährt man immer noch  bei der Nutzung der Geldautomatennetze der Institutsgruppe der eigenen Bank, bei denen die Bargeldabhebung meist kostenlos angeboten wird.


Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

gbrockhaus am : gbrockhaus via Twitter

"gbrockhaus via Twitter" vollständig lesen
Danke für die Info! Nix davon mitbekommen.. RT @DerMario Neue Gebührenregelung an deutschen Geldautomaten http://7ax.de/1wpi

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck