< Smartphone-Nutzung privat und beruflich | Huch - wie siehts denn hier aus >

Netbook-OS: EasyPeasy is back

Nutzt hier eigentlich noch jemand ein Netbook oder seid ihr schon alle auf Tablets umgestiegen? Mein Asus EEE 1002HA verstaubt auch ein wenig im Regal, seit das Playbook im Haus ist. 

Das 1002HA läuft mit dem Netbook-Linux "EasyPeasy", das auf dem damals noch verfügbaren Ubuntu Netbook-Remix basiert. Das OS ist wunderbar schlank und ist für die auf Netbooks damals üblichen 1024x600 Bildpunkte optimiert.

EasyPeasy 1.6 (Klick macht groß)

Die Version 1.6 ist von April 2010 und somit schon ziemlich betagt, tut aber noch brav ihren Dienst. Jetzt kam über die Facebook-Page von EasyPeasy die Nachricht, dass eine Alpha der Version 2.0 zum Ausprobieren zur Verfügung steht.

Ich habe die Alpha mal in einer virtuellen Maschine installiert. Der Netbook-Launcher ist in der neuen Version verschwunden und einer Standard Gnome 2 Oberfläche gewichen.

Oberfläche der Easy-Peasy 2.0 Alpha

Die Entwickler wollen allerdings eine Anleitung veröffentlichen, wie man den alten Launcher in die neue Version integrieren kann. In der Standardinstallation soll er nicht mehr installiert werden, da das Softwarepaket nicht mehr gewartet wird. Geblieben ist die übersichtliche Programmauswahl. Ob die neue Oberfläche auf kleinen Netbook-Displays taugt, habe ich noch nicht probiert. Mal sehen, ob ich demnächst mal Lust und Zeit dazu habe, eine Installation auf dem EEE-PC zu machen.


Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck