< Zeit - Tagebuchblog 31-01-2013 | Tagebuchblog 02-02-2013 >

Twitter gehackt - besser Passwort ändern

Bei Twitter hat es in der letzten Woche einen Einbruch in die Server gegeben. Wie das Unternehmen in seinem Unternehmensblog mitteilt, wurde der Angriff live bemerkt und konnte gestoppt werden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Daten von ca. 250.000 Konten in die Hände der Einbrecher gelangt sind. Die Täter haben Anmeldenamen, Mailadressen und die verschlüsselten Passwörter erbeuten können.

Die Besitzer der kompromittierten Konten wurden von Twitter per Mail informiert, die Accounts wurden gesperrt und es muss ein neues Passwort vergeben werden.

Twitter weißt in seinem Blog auf darauf hin, ein sicheres Passwort zu verwenden (mindestens 10 Stellen, Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen) und das Passwort für keine anderen Dienste zu verwenden.

Da man nicht sicher sein kann, ob alle betroffenen Accounts erkannt wurden, würde ich allen Twitter-Nutzern empfehlen, das Kennwort zu ändern und auch die Empfehlung zu beherzigen, unterschiedliche Passwörter für die Dienste im Internet zu verwenden.

Die Änderung des Twitter-Passworts ist natürlich mit ordentlich Arbeit verbunden, muss man ja alle Geräte und Anwendungen, die man so in Gebrauch hat, mit dem neuen Kennwort versorgen. Aber, wie sagt man so schön: Sicher ist sicher. Bis später.

(via Caschy)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

FragFrauIrene am : FragFrauIrene via Twitter

"FragFrauIrene via Twitter" vollständig lesen
Gerade erledigt: #Twitter gehackt - besser Passwort ändern! http://t.co/Rzcg2qNK

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck