< Wie man Anwender frustriert | Großbritannien Roadtrip 2017 Etappe 1: Von Deutschland nach Wales >

Oysttyer 2.9.1 erschienen

Ich melde mich mit einer Kurzmeldung zurück aus dem Urlaub.

Der Twitter-Client Oysttyer, der aus einem einzigen Perl-Skript besteht und auf der Kommandozeile läuft, ist in der neuen Version 2.9.1 erschienen. Viel aufregendes Neues gibt es laut Changelog nicht.

Ein neuer Befehl hat Einzug gehalten. Der Befehl "/web" gefolgt vom Code eines Tweets öffnet diesen mit dem Browser, der über den Parameter "urlopen" festgelegt wurde.

Happy Tweeting!

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Gravatar, Twitter, Pavatar, MyBlogLog, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
(Bedingung: 1 Kommentare geschrieben)
tweetbackcheck